Skip to main content

Aktuelles zum Projekt Ostumfahrung Suhr

Hier informieren wir Sie regelmässig über Neuigkeiten und über den aktuellen Stand des Projekts Ostumfahrung Suhr.

26.09.2017 Zweite Mitgliederversammlung

Am 26. September findet in Suhr die zweite Mitgliederversammlung statt. Melden Sie sich jetzt noch als Mitglied an und kommen Sie an den Anlass. So sind Sie vor Ort direkt über den aktuellsten Stand informiert.

Postulat Maja Riniker und Mitunterzeichnende "Reduktion Stauzeiten Suhr"

Der Regierungsrat wird beauftragt, darüber Bericht zu erstatten, welche kurzfristigen Massnahmen er in welcher Zeitspanne ergreift und wie der Stand der Arbeiten bezüglich dieser Massnahmen ist, um die Stauzeiten in Suhr zu reduzieren. Die Postulanten denken hierbei insbesondere an folgende Massnahmen:

- Reduktion der Schliesszeiten der beiden SBB-Bahnübergänge am Knoten Kreuz (Bernstrasse West/Gränicherstrasse) und bei Möbel Pfister AG.

- Verkehrsmanagement an den Knoten Bären und Kreuz inkl.Abstimmung auf die Schliessung der beiden SBB-Bahnübergänge.

- Bessere Abstimmung des Rangierbetriebs am SBB-Bahnübergang bei Möbel Pfister AG, zusammen mit den Industriebetrieben im Wynenfeld

Das gesamte Postulat finden Sie hier

04.10.2016 Rückblick zur Mitgliederversammlung

Rund 50 Personen wohnten der ersten Mitgliederversammlung bei Pfister in Suhr bei. Der Vorstand präsentierte die bisherigen Aktivitäten und brachte klar das Ziel zum Ausdruck, dass die Ostumfahrung Suhr umgehend vom Kanton umgesetzt werden muss. Vertreter des Departements Bau, Verkehr und Umwelt BVU stellten das Vorgehen und verschiedene Varianten vor. Auch der Kantonsingenieur sagte klar aus, dass eine allfällige Südumfahrung die Ostumfahrung Suhr zeitlich nicht behindern darf. 

Die Medien berichten ausführlich über den Anlass:

2016_09_29 Aargauer Zeitung "Suhr bleibt eine ewige Staustelle"

2016_09_30 Wynentaler Blatt "Süd- darf Ostumfahrung nicht bremsen"

28.09.2016 Mitgliederversammlung

Am 28. September findet in Suhr die erste Mitgliederversammlung statt. Melden Sie sich jetzt noch als Mitglied an und kommen Sie an den Anlass. So sind Sie vor Ort direkt über den aktuellsten Stand informiert.

 

22.02.2016 Stellungnahme

Unsere Stellungnahme zur Medienmitteilung des Kantons Aargau betreffend einer Kombination von Ost- und Südumfahrung finden Sie hier

STATEMENTS

>> Beat Rüetschi, Gemeindepräsident, Suhr  "Die täglichen Staus ersticken unser Dorf. Die Realisierung der Ostumfahrung entlastet unseren Dorfkern und bringt Lebensqualität zurück ins Dorfzentrum."